Mampe Fuchs' Workshop

Mampes Gypsy Jazz Workshop

Bisher sind keine Alben oder Photos vorhanden.

Rich document Erläuterungen zu den Improvisationslektionen
 
File Hungaria - Chords
Notenbeispiel zum Workshop, Song "Hungaria"
File Hungaria - Improvisation
Notenbeispiel zum Workshop, Improvisation zum Song "Hungaria"
File Swing de Paris - Chords und ....
Hier ein weiterer on aus dem Workshop und Buch von Manfred Fuchs: Swing de Paris.
File Swing de Paris - Improvisation
 
File Joseph, Joseph - Melodie und Chords
Das traditionelle Stück Joseph Joseph bietet mit seiner einfachen Harmonik, wo ein Akkord meist mehrere Takte lang gleichbleibt, eine gute Möglichkeit zur Erforschung des diagonalen Spiels auf der Gitarre. Die schwarzen Töne sind auch bei den Diagonal-Diagrammen die Akkordtöne, die weißen Töne gehören zur Tonleiter. Bei E7 ab Takt sieben wird ein vermindertes Arpeggio zugrunde gelegt, was einem E7 b9 Akkord entspricht. Deshalb ist in diesem Fall der eigentliche Grundton des Akkordes (das E) mit einer weißen Raute notiert. Das gleiche gilt für den A7 Akkord abTakt einundzwanzig. Nicht alle Digramme sind Beispiele für die diagonale Spielweise. Bei kurz aufeinander folgenden Akkorden sind lagen-orientierte Diagramme angegeben.
File Joseph, Joseph - Improvisation
und hier noch die zugehörigen Anleitung für die Improvisation zu "Joseph, Joseph". Viel Spaß und tausend Dank an Manfred "Mampe" Fuchs. Das passende Buch gibt es übrigens im Shop!
File Avalon - chords
Avalon ist ein Stück mit wenigen Akkorden, die meist mehrere Takte dauern, eine gute Gelegenheit beim Improvisieren zu experimentieren. Als Begleitakkorde werden hauptsächlich die beliebten, einfach zu greifenden, dreistimmigen Voicings verwendet.
File Avalon - Improvisation
Bei den Improvisationsvorschlägen von Avalon kommen chromatische Durchganstöne (weiße Quadrate) vor, diagonale Arpeggios, pentatonische Tonleitern , ein vermindertes diagonales Arpeggio über einen Dominantseptakkord und ein Arpeggio über einen Eb9 Akkord mit jeweils zwei Tönen pro Saite, was denselben Vorteil hat wie diagonale Arpeggios: die Verbindung von Gipsy-Picking - jede Neue Saite wird mit einem Abschlag gespielt - und dem Alternate-Picking, regelmäßig aufeinander folgenden Ab- und Aufschlägen.
File Sweet Georgia Brown - Chords
Hier hat Manfred einen Klassiker bearbeitet. Sweet Georgia Brown ist ein Popsong aus dem Jahr 1925, der von Maceo Pinkard und Ben Bernie komponiert wurde; der Liedtext stammt von Kenneth Casey. Der Song hat sich rasch zu einem Jazzstandard und zu einer populären Jam Session-Nummer entwickelt. Und gehört damit natürlich auch in das Repertoire einer aufstrebenden Gypsy Jazz Combo.
File Sweet Georgia Brown - Improvisation
In Wikipedia findet man ferner folgende Info zum Stück: Zu einem bekannten Jazz-Standard wurde er in Europa durch die Pariser Session von 1937, wo ihn eine All-Stars-Band aus Benny Carter und Coleman Hawkins mit Stéphane Grappelli, Django Reinhardt und André Ekyan spielt. Na denn: üben!
File Bei Dir war es immer so schön - Chords
Der gleichnamige Film wurde am 16. April 1954 im Stuttgarter Universum uraufgeführt. Der Film ist eine biografische Hommage an den Komponisten Theo Mackeben, der Anfang 1953 verstorben war. Im Film werden zahlreiche seiner bekanntesten Schlager von Stars der 1930er- und 1940er-Jahre wie Zarah Leander und Kirsten Heiberg gesungen. Unter anderem dieses Stück. Viel Spaß!
File Bei Dir war es immer so schön - Improvisation
.... und damit es mit der Improvisation über die Chords klappt, hier ein paar Anregungen.
File Claire de Lune - Chords
Für mich eines der schönsten Stücke die Django und Stephane gespielt haben: Eindeutig spürbar die Nähe zu Django´s Vorbild Claude Debussy. Ein Highlight ist die Aufnahme von 1947 als Solointerpretation. Viel Spaß.
File Claire de Lune - Improviation
... und wie üblich, beschehrt uns Mampe Fuchs auch gleich ein paar Ideen für die Improvisation.
File Lulu Swing - Chords
Lulu Reinhardt und Hän'sche Weiss sind zwei der bekanntesten Vertreter der deutschen Zigeunerjazz Gemeinde. Mit Hän'sches Komposition Lulu Swing (eben nicht von Lulu Reinhardt!) haben wir hier einen Workshop der Eurer Repertoire um einen weiteren absoluten Gypsy Jazz Standard ergänzt.
File Lulu Swing - Improvisation
.... und für endlose Soli noch ein paar unterstützende Ideen.
File Some of these days - Chords
Im Original komponiert von Shelton Brooks, wurde es das Erkennungslied von Sophie Tucker, einer Sängerin der ersten Jahrzehnte des 20. Jh. Ted Lewis und seine Band nahmen den Song dann 1926 gemeinsam mit Sophie Tucker auf und er war Ende 1926 auf Platz 1 der amerikanischen Plattencharts. Mein Favorit ist die Aufnahme von Tchavolo Schmitt.
File Some of these days - Improvisation
 
File Noto Swing - Chords
Ein Gypsy Jazz Klassiker, vorallem aus den Händen von Jimmy Rosenberg eine heiße Nummer. Viel Spaß damit
File Noto Swing - Improvisation
... etwas einfach als Jimmy Rosenbergs Improvisation, dennoch eine gute Lektion.
File Paquito - Chords
 
File Paquito - Impro
 
File Donauwellen (Anniversary Song) - Akkorde und Melodie
 
File Donauwellen (Anniversary Song) - Impro
 
File Made for Wesley - Impro und Akkorde
Improvisationsgerüst und Akkorde des Stücks von Jimmy Rosenberg
File Made for Isaac - Impro und Akkorde
Improvisationsgerüst und Akkorde für das Stück von Stochelo Rosenberg
File Made for Wesley - Intro
 
Artikelaktionen